normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
015123121988
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Mit Zuversicht ins 7. Jahr.

Groß-Zimmern, den 31.12.2003

Mitgliederversammlung beim Doppelklick Computer-Club Groß-Zimmern e.V.

 

18. November 2003

 

Pressemitteilung

Rund 35 Prozent der Mitglieder waren zu ihrer Versammlung erschienen. Der Vorsitzende Peter Urban begrüßte sie und lieferte seinen Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr ab.

 

Humorvoll begann er mit einer Geschichte aus dem "wahren Leben" eines Anwenders (User) in der IT-Industrie. Ging dann aber schnell zum Sachlichen über.

 

In einer schnellen Aktion konnten die veralteten Möbel gegen neue ausgetauscht werden, möglich, weil einige Mitglieder und er sich Zeit nahmen um alte aus- und neue Möbel einräumten und die PCs wieder installierten.

 

Es gelang "Schnäppchen" zu landen. 13 neue Rechner wurden eingekauft, bei denen - leider - erst einmal technische Mängel beseitigt werden mussten, dann wurde auf allen Rechnern Windows XP Prof. installiert. Inzwischen laufen sie alle seit Monaten einwandfrei zur Freude der jugendlichen, mittelalten und älteren Mitglieder.

 

In der Mitgliederversammlung waren das jüngste und das älteste Mitglied zugegen, 12 und 84 Jahre alt. Die Hauptarbeit ruht wie in jedem Verein auf wenigen, dafür breiten Schultern. Zum Vereinsleben: Clubabende und Clubnachmittage werden gut besucht. 10 bis 20 kommen immer. Bei den Jugendlichen sind es hauptsächlich Mädchen, die "Jünglinge" gehen ins Jugendzentrum. Vorstandssitzungen finden informell an den Clubabenden statt. Statt langer Leitung, kurze Wege. Schnell wird entschieden, werden Fragen beantwortet, Lösungen gefunden.

 

Am Samstag, 22. November und an einem weiteren Samstag, wird Roland Bernschein einen Security-Lehrgang (Sicherheit im Netz) halten. Mitglieder sowohl als auch Inhaber von Firmen sind dazu noch eingeladen.

 

Sorgen macht die Ungewissheit über ein "Vereinsheim" nach Auslauf eines Mietvertrages mit der Gemeinde Groß-Zimmern in wenigen Jahren.

 

Pläne: Ein Flohmarkt für alles um den PC im Frühjahr, ein Besuch beim Radio FFH, neue Kurse, Werben neuer Mitglieder: Jugendliche, Erwachsene, Senioren gewinnen. Älteren im Besonderen soll die Angst oder Scheu vor dem PC genommen werden. (Er beißt wirklich nicht.)

 

Der Schatzmeister, Manfred Richter, referierte die Finanzlage des Vereins. Nicht rosig, aber besser als die unseres Landes.

 

Rückläufige Mitgliederzahlen, wie auch in anderen Vereinen, trügen das Sparen in den Haushalten in die Vereine.

 

Nach der Entlastung des Vorstands, einstimmig, wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Peter Urban, 1. Vorsitzender., Thomas Lehmann, 2. Vorsitzender und Manfred Richter, Schatzmeister wieder gewählt, was auch auf die Kassenprüfer zutrifft.

 

Zu Jugendvertretern wurden Pascal Urban wieder gewählt und Sancu Canerik gewählt.

 

Der alte, neue Vorsitzende schnitt noch einmal die Finanzlage an, möglicherweise müssten im nächsten Jahr die seit langem stabilen Mitgliederbeiträge erhöht werden. Gegen Spenden der Mitglieder sei auch nichts einzuwenden, zumal der Club gemeinnützig sei und Spendenquittungen ausstellen dürfe. Versucht werden soll es Sponsoren zu finden, die außer eine Spendenquittung zu erhalten namentlich auf der Homepage erscheinen werden.

 

Eine Menge Aufgaben, die zu bewältigen sind. Packen wir's an.